NEU!

Das sog. "Gendern" - die Gleichbehandlung von Frau und Mann in der gesprochenen wie in der geschriebenen Sprache - scheint heutzutage fast schon zu den Grundpflichten von uns Staatsbürgern und -innen zu gehören.

Wenn Sie beim Lesen dieses ersten Satzes an der Stelle "Staatsbürger und -innen" leicht irritiert waren, dann sind sie nicht allein, denn solche und ähnliche Schreibweisen beeinträchtigen den Lesefluss beträchtlich. Genau mit diesem Problem - und den sachgerechten Lösungen dafür - befasst sich dieser kleine Leitfaden zum richtigen Umgang mit weiblichen und männlichen Wortformen unserer Sprache.

Drei Gesichtspunkte bilden den roten Faden rund um das richtige "Gendern":

·         die "Anstandsregeln", also die Spielregeln das guten Tons

·         die Sprachlichkeit

·         die einschlägigen Gesetze

Alle drei Punkte lassen sich problemlos miteinander vereinbaren, wie sich zeigen wird.

Lernen Sie in dieser Brochüre die Grenzen zwischen vermeintlicher Staatsbürgerpflicht und sprachlichem Unfug kennen - und geben Sie Ihr frisches Wissen weiter.


Bibliographische Angaben:

64 Seiten, Format 19,3 cm x 13,1 cm, Paperback, broschiert. 1. Auflage, Wien 2009. HF-Verlag – Eigenverlag Dr. Horst Fröhler, Wien. ISBN: 978-3-9502730-8-3. Autorenpreis (bei Direktbestellung) € 8,--, Buchhandelspreis € 10,50. Alle Preise inkl. 10% USt.