„Leselust statt Lesefrust“ ist die stark erweiterte Neubearbeitung von „Elementardidaktik auf Erfolgskurs“ aus der vierbändigen Reihe DEUTSCHDIDAKTIK.

Die Lernenden zur Lesekompetenz zu führen, ist nach wie vor eine der größten Herausforderungen für die Schule.

Neue Erkenntnisse der Hirnforschung lassen uns besser verstehen, warum manche Kinder beim Lesenlernen nur schwer vorankommen. Diese erhellenden Hintergrundinformationen und konkrete, erprobte didaktische Lösungsansätze im Sinne dieser Erkenntnisse finden Sie im Inhaltsverzeichnis und Sie werden die überzeugenden Antworten, die im Buch zu finden sind, erahnen können.

Wer das Werk gelesen hat, weiß, worauf es ankommt, damit möglichst alle Kinder in wenigen Wochen schnell, leicht und stressfrei zur Lesefreude gelangen. Die klare Wegbeschreibung wird unterstützt von vielen hilfreichen Downloadvorlagen (siehe Inhaltsverzeichnis Seite 15).

Eine weitere brennende Frage bleibt nicht ausgeklammert: Was tun mit den Gestrandeten, die nach 3, 4 oder mehr Jahren noch immer nicht flüssig lesen können und daher meist auch nicht lesen wollen? – Ein Sonderteil im Buch zeigt auch für diese Spezialfälle zuverlässige Wege auf: Neustart der Lesemotivation durch konsequenten Aufbau basaler Fertigkeiten. Näheres dazu entnehmen Sie bitte der Seite 13 im Inhaltsverzeichnis.

Wer die Hinweise, Tipps und Tricks beherzigt, wird – bei Neustartern und Spätzündern – bessere Erfolge erzielen als je zuvor.

____________________________________________________

Bibliographische Angaben:

304 Seiten, Format 17 x 23,5 cm, mit Abbildungen und 25 Downbloadvorlagen, über Zugangscode aus dem Internet abrufbar; Paperback, Wien 2015. HF-Verlag – Eigenverlag Dr. Horst Fröhler.

Autorenpreis (bei Direktbestellung) EUR 35,00, Buchhandelspreis EUR 39,00; Preise inkl. 10 % Ust.

ISBN: 978-3-9502730-6-9