Die Nachweise dafür werden im Seminar „Sprachbetrachtung“ erbracht. Dort wird im Detail aufgezeigt, was im gegenwärtigen Grammatikunterricht fehlt. Zugleich werden konkrete Vorschläge unterbreitet, wie diese unverzichtbaren Grammatikziele erarbeitet und geübt werden können.

Auch das Überflüssige in Schulbüchern wird in diesem Seminar beim Namen genannt, sodass am Ende Klarheit darüber herrscht, welche Übungen man den Kindern ersparen kann, weil es Wichtigeres zu tun gibt.